Hast du die Pille abgesetzt, können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Damit das nicht passiert, unterstütze diese Organe bei der Regeneration!

Herzlichen Glückwunsch! Du möchtest los von der hormonellen Verhütung – egal aus welchem Grund du diese Veränderung anstrebst, wird sie deinem Körper sehr, sehr gut tun. Da die Einnahme von Hormonen über so viele Jahre jedoch einen erheblichen EInfluss auf deinen körperlichen Stoffwechsel hat, wird es zunächst eine Regenerierungsphase geben. Nachdem du die Pille abgesetzt hast, muss dein Körper erst einmal wieder lernen, einen natürlichen Zyklus zu entwickeln und deinen Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen. Dies kann zeitweilig zu unerwünschten Begleiterscheinungen führen

Pille abgesetzt – diese Begleiterscheinungen können auftreten:

  • die Periode bleibt aus
  • besonders kurze oder besonders lange Zyklen
  • starke, schmerzhafte Regelblutungen
  • starkes PMS
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • schmerzende Brüste
  • Haarausfall
  • Akne
  • Gewichtszunahme
  • Störung der Schilddrüse
  • Verdauungsprobleme
  • Depressive Verstimmungen
  • Angstzustände
  • Schlafstörungen
  • geschwächtes Immunsystem
  • Probleme, schwanger zu werden

Du hast die Möglichkeit, deinen Körper in dieser Regenerationsphase zu unterstützen, um diese unerwünschten Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten – im besten Fall bleiben sie ganz aus. Dabei geht es im Wesentlichen um vier lebenswichtige Organe, die unter der Hormoneinnahme gelitten haben und jetzt stabilisiert werden müssen. Dabei ist es essentiell, dass dein Körper alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine erhält – und gleichzeitig von Giftstoffen verschont bleibt. Du wirst jetzt sicher nicht überrascht sein: Ein gesunder Lifestyle ist das Geheimnis.

Deine Schilddrüse nach Absetzen der Pille: Hormonproduktion ankurbeln

In vielen Fällen führt die Einnahme der Pille zu einer Unterfunktion der Schilddrüse, die sich nach dem Absetzen der Pille besonders zeigt. Es kann zu Müdigkeit führen oder auch zu Problemen, trotz bewusster Ernährung an Gewicht zu verlieren. Daher ist es superwichtig, deine Schilddrüse mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen zu versorgen. Besonders solltest du auf eine ausreichende Zufuhr von Eisen und Magnesium achten, aber auch Jod, Selen und Zink helfen deiner Schilddrüse bei ihrer Arbeit. Achte zudem du auf Omega-3-Fettsäuren. Also, was kannst du tun?

Folgende Lebensmittel helfen deiner Schilddrüse:

  • grünes Blattgemüse (Spinat, Grünkohl, Rucola,…)
  • frisches Gemüse, Gemüse, Gemüse (mehrfach täglich)
  • Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder Linsen
  • Sesam, Kürbiskerne, Pseudogetreide, Lein- und Chiasamen
  • Algen, Spirulina
  • Rohkakao
  • Walnüsse, Paranüsse
  • Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel

Extra-Tipp: Zwei Paranüsse am Tag (bitte nicht mehr!) decken deinen täglichen Bedarf an Selen, das deiner Schilddrüse wirklich gut tut. Das schaffst du, oder

Perfekt wäre es, wenn du all diese Lebensmittel täglich in deinen Speiseplan integrierst. Das ist leichter als es zunächst aussieht: Gemüse sollte sowieso immer darauf stehen. Zusätzlich lassen sich viele Mahlzeiten sehr gut mit Produkten wie Sesam, Kürbiskerne oder Samen pimpen. Wenn es schwieriger wird, kannst du auch zu Supplementen (Nahrungsergänzungsmittel) greifen, die dich dabei unterstützen. Sie helfen sehr, ersetzen aber natürlich keine ausgewogene, gesunde Kost.

Ich selbst nehme aktuell Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel von Innonature zu mir. Gibts unter anderem hier bei Amazon: Vitamin D3 (Cholecalciferol) 1.750 Tropfen (1000 I.E. / 25µg) 50ml Flasche. Natives Olivenöl mit Vitamin D3 aus Flechten. Laborgeprüft, hohe Verwertbarkeit, hochdosiert, vegan und hergestellt in DE.

Deine Leber: Jetzt für Entgiftung und für Hormongesundheit sorgen

In der Leber wird die Pille verarbeitet. Durch die Einnahme wird dieses Organ jedoch stark belastet. Nachdem du die Pille abgesetzt hast, braucht deine Leber eine zwei- bis vierwöchige Unterstützungsphase, in der du dich besonders gut um sie kümmerst. Das bedeutet, dass bestimmte Lebensmittel unbedingt auf deinen Speiseplan müssen:

Koche mit guten Kohlenhydrate aus Kreuzblütler-Gemüse, zB.:

  • Brokkoli
  • Blumen- oder Rosenkohl
  • rote Beete
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Rucola

Diese Gemüsesorten zeichnen sich durch ihr intensives Aroma aus und sind reich an essentiellen Vitaminen wie Folsäure, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K.

Wie viel Gemüse solltest du am Tag essen?
Als Faustregel gilt, dass für eine gesunde Ernährung täglich fünf Hände voll Obst und Gemüse gegessen werden sollten. Der Fokus sollte dabei auf Gemüse liegen. Alternativ kannst du auch sagen: Zwei bis drei Tassen gefüllt mit Gemüse am Tag.

Nimm gesunde Fette zu dir

Neben dem Gemüse solltest du dich außerdem um die Aufnahme von gesunden, pflanzlichen Fetten kümmern, zum Beispiel aus Avocados, kalt gepresstem Olivenöl oder nativem Kokosöl.

Gesunde Proteine nicht vergessen

Jetzt fehlen nur noch gesunde, pflanzliche Proteine wie beispielsweise aus Hülsenfrüchten, Nüssen, Haferflocken oder Tofu.

Vermeide belastende Lebensmittel

Darüber hinaus solltest du dich in der Zeit (und am besten auch darüber hinaus) von Lebensmitteln fernhalten, die deine Leber belasten. Sonst kümmert sich dein Körper nämlich zunächst um diese neue, akute Belastung und schafft es nicht, sich von den Altlasten der Pille zu regenerieren. Das bedeutet der Verzicht auf:

  • Alkohol
  • Zucker
  • Ungesunde Fette (tierisches Fett, Frittiertes, Bratfette, Margarine)

Dein Darm: Fördere nach Absetzen der Pille die Darmgesundheit

Der Darm scheidet unter anderem Hormone aus und soll so ein hormonelles Ungleichgewicht verhindern. Jedoch wird die Darmschleimhaut durch die Einnahme der Pille belastet. Hast du die Pille abgesetzt, braucht dein Darm jetzt deine Unterstützung. Halte dich dafür am besten an diese Tipps:

Darmfördernde Lebensmittel essen

Probiotische Lebensmittel wie Sauerkraut, saure Gurken, Kimchi, (pflanzlicher) Joghurt

Auf Omega-3-Fettsäuren achten

Lein- und Chiasamen, Walnüsse, Mandeln, Algen- oder Fischöl

Zinkhaltige Lebensmittel zu dir nehmen: 

Sesam, Erdnüsse, Cashews, Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Hefeflocken

Finger weg von entzündungsfördernden Lebensmitteln:

Zucker, Alkohol, ungesunde Fette, tierische Milchprodukte

Ich nehme übrigens auch Zink als Nahrungsergänzungsmittel von Innonature zu mir. Amazon-Link: Natürliches pflanzliches Zink aus Guavenblättern. Hochdosiert mit 10mg Zink (100% NRV*) pro Tagesdosis, 120 Kapseln, vegan, hergestellt in DE

Deine Nieren nach dem Pille absetzen: Pimp´ dein Immunsystem

Die Nebennieren regulieren das Stresshormon Cortisol und reagieren auf Entzündungen – daher spielen sie eine entscheidende Rolle für dein Immunsystem. Die Pille führt oft dazu, dass diese Funktion gestört ist. Für deine Nierengesundheit ist es daher sehr wichtig, dass du dich um dein Stresslevel kümmerst, wenn du die Pille abgesetzt hast. Das kannst du tun:

Auf koffeinhaltige Getränke verzichten

Koffein führt leider zu einem erhöhten Cortisol-Ausstoß und dazu, dass du dich gestresster fühlst bzw. auch bist.

Dir Auszeiten gönnen

Ein ausgiebiges Bad, Tagebuch schreiben, Spazierengehen, Yoga: Was auch immer dir gut tut – plane diese Entspannungszeiten in deinem Alltag ein.

Sport und Bewegung einbauen

Besonders in stressigen Phasen kannst du mit Kraftsport und regelmäßiger Bewegung dein Stresslevel niedrig halten. Tschakka!

Pille abgesetzt – Fazit für deine Organe

Ganz ehrlich? Hätte ich diese Informationen gehabt bevor ich die Pille abgesetzt hatte, wäre mir die eine oder andere Nebenwirkung sicher erspart geblieben, zum Beispiel starker Haarausfall (evtl. Zinkmangel) und Ausbleiben der Periode über Monate (vmtl. Schilddrüse). Wichtig ist jetzt, dass du die Ernährung erst einmal vier Wochen durchhältst, um deinem Körper bei dieser heftigen Hormonumstellung zu unterstützen. Deine Hormone werden es dir danken!

Auch über diese Zeit hinaus, sind diese Tipps Gold wert für einen gesunden, regelmäßigen Zyklus, aber zum Beispiel auch für die Entstehung einer Schwangerschaft, falls du einen Kinderwunsch hast. Ich wünsche dir alles Gute!

Dieses Produkt hat mir nach meinen Schwangerschaften geholfen, Haarausfall und Hautprobleme zu regulieren. Amazon-Link: Natürlicher Haut, Haare & Nägel Komplex mit Haar-Vitamin Biotin, Zink (Zinkbisglycinat), Hyaluronsäure (500-700 kDa), Bambus (Silizium), Brennesselsamen, Camu Camu (VitaminC) + Vitamin E. 60 Kapseln.